lilaweiss.de
Name: Passw:  oder Registrieren
Passwort vergessen?

Treffpunkt

Hallo, Fans des VfL Osnabrück
Diese Seite soll es Euch ermöglichen, selbst zu den VfL-Seiten beizutragen, Fragen zu stellen, Neuigkeiten auszutauschen usw.

Beitrag verfassen
Zur Registrierung von Benutzernamen geht es hier


 Start    Vorherige Seite   Nächste Seite    Ende 
Loki   Artikel 766353   Mittwoch, 8. November 2017 16:04
ausnahmsweise mal eine vernünftige entscheidung.
Osna   Artikel 766352   Mittwoch, 8. November 2017 16:03
@Angstgegner: Aus Vereinssicht hätte man Thioune ganz klar weiter vertrösten müssen. Wenn er damit nicht einverstanden gewesen wäre, dann hätte er zurück ins JLZ oder vor die Tür gemusst. So hat man wieder (leere) Versprechungen zum wiederholten Male nicht eingehalten und verbaut sich die nächste kleine Chance auch nur einen Ansatz an Vertrauen zurück zu gewinnen.
früher-allwetterfan-jetzt-durchschnittsfan   Artikel 766351   Mittwoch, 8. November 2017 16:01
Eine pragmatische Lösung der Trainerfrage. Angesichts der finanziellen Lage ggf. auch nahezu unausweichlich. Aber ich hätte auch bei besseren finanziellen Möglichkeiten jetzt keine schnelle externe Lösung bevorzugt.
Falls doch noch Geld einsetzbar sein sollte, dann für eine Savran-Vertretung.
Ein neuer Sportdirektor findet jetzt so oder so eine Mannschaft vor, die er nicht zusammengestellt hat, ob mit oder ohne Cheftrainer. Die Aufgabe "des Neuen" -so er denn kommt- ist dann die frühzeitige Kaderplanung ab 2018/19 inclusive dem dann dazu passenden Trainer - wobei frühzeitig natürlich impliziert, das Klassenerhalt und Lizenz in Sicht sind.

Und bitte, bitte keine vorschnelle Vertragsverlängerung mit Daniel Thioune über die Saison hinaus!
Angstgegner   Artikel 766350   Mittwoch, 8. November 2017 15:55
@Osna:

Was hätte man denn tun sollen? DT vertrösten und damit wohlmöglich vergrätzen und seine Autorität bei der Mannschaft untergraben?

Das Tagesgeschäft muss ja weiter geführt werden, so lange ein neuer SD nicht "Ja" gesagt hat ...
Osna   Artikel 766349   Mittwoch, 8. November 2017 15:52
Wer soll denn jetzt noch Sportdirektor werden wollen? Der weitere Weg ist doch durch diese Entscheidung vorgegeben. Und Wehlend leistet sich die nächste dreiste Lüge, indem er erst einen Sportdirektor und anschließend mit ihm im Einklag einen neuen Trainer suchen wollte.
Welcher Sportdirektor würde denn als erste Amtshandlung Thioune, einen Osnabrücker, entlassen oder nach erfolgreichen Klassenerhalt keinen neuen Vertrag geben? Der würde sich sein eigenes Grab schaufeln. Zum Kotzen!
Schildkröte   Artikel 766348   Mittwoch, 8. November 2017 15:48
Im VfL-Online-Fanshop gibt es übrigens jetzt neue Fanschals:
"Bremer Brücke", "Ostkurve", "Wo das Herz schlägt" sowie Blockstreifen-Muster.

Viel Erfolg Daniel Thioune!
Ich hoffe sehr, dass unserem Team der baldige Befreiungsschlag gelingt.
Streifenpullover   Artikel 766347   Mittwoch, 8. November 2017 15:48
Vertrag bis zum Saisonende, dann wird weitergeschaut.
Hätte man das nicht doch schon früher bei Walpurgis und Enochs so gemacht...
Angstgegner   Artikel 766346   Mittwoch, 8. November 2017 15:47
Wann wohl die ersten kommen und die kurze Vertragslaufzeit kritisieren ...

... spätestens wenn Thioune am Ende der Saison ein Angebot eines Zweitligisten annimmt ..

P.S.: Neiin ... ich arbeite nicht auf der GS und NEIIN - ich fand die Laufzeit bei JE nicht ok und ... NEEIIIN ich bin nicht der Meinung, dass die Vertragslaufzeit bei DT hätte länger sein sollen ...
tank   Artikel 766345   Mittwoch, 8. November 2017 15:40
War nicht mal Thema das der VfL wieder mehr Mitglieder gewinnen will ? Ich hab beim 1.FC Köln was gefunden was ich keine schlechte Aktion finde: Mitgliedsbeiträge FC Köln

Wer mehr als 150km von Köln weg wohnt zahlt statt 92€ knapp 60€ im Jahr. Es gibt doch bestimmt bzgl. VfL auch einige Auswärtige für die eine Mitgliedschaft dann evtl. interessant werden würde.
Loki   Artikel 766344   Mittwoch, 8. November 2017 15:38
den hat gans auf seinem rechner.
Octeon   Artikel 766343   Mittwoch, 8. November 2017 15:38
Der neue Sportdirektor soll ja beim Trainer mitentscheiden, deshalb erstmal nur bis Saisonende.

Ich bin ja mal auf die Zielsetzung, wenn es denn eine gibt, gespannt.
Hackentrick   Artikel 766342   Mittwoch, 8. November 2017 15:31
„Nur“ bis zum Saisonende?
Hat Wehlend den Vordruck vom 3-Jahresvertrag nicht gefunden? ;-)
Walpurgisnacht   Artikel 766341   Mittwoch, 8. November 2017 15:26
Finde ich erstmal richtig, diese Entscheidung. Hoffen wir, dass die Arbeit kurzfristig Früchte in Form von Punkten trägt
SAYA48   Artikel 766340   Mittwoch, 8. November 2017 15:19
Thioune bis Saisonende Trainer.

http://www.vfl.de/news/news/article/thioune-wird-cheftrainer-bis-saisonende.html
KingO   Artikel 766339   Mittwoch, 8. November 2017 15:18
Also "...Kondenzfähig..." finde ich schon gut gelungen. Klasse!!!
FINNE   Artikel 766338   Mittwoch, 8. November 2017 14:24
@ Goikoetxea Artikel 766331:
Auf den Punkt. Hätte nicht gedacht mit dir einer Meinung zu sein.
Mr.m   Artikel 766337   Mittwoch, 8. November 2017 14:20
Vielleicht will ja niemand mit Wehlend zusammen arbeiten!
Casi   Artikel 766336   Mittwoch, 8. November 2017 14:20
@Raistlin

Mir ist durchaus bewußt, das bei (W)ehlend alles möglich ist. Das ausgesprochenes sich dann anders darstellt, als es formuliert wurde, bespiele gab es dafür zur genüge. Von daher bin ich auf alles gefasst was da kommt und wäre wirklich erleichtert wenn es beim VfL in Zukunft ohne (W) ehlend weiter ginge. Mit (W) ehlend began das Elend!
Pele75   Artikel 766335   Mittwoch, 8. November 2017 14:15
Schneider wäre genau so eine Vollkatastrohe wie ein Gockel. In Rostock hat der doch auch nichts geschissen bekommen. Wir brauchen jemand, der aus wenig viel machen kann und da wäre der neue Manager von Hansa genau der Richtige für uns gewesen. Hat wie ich finde zusammen mit dem Trainer in Aalen gute Arbeit geleistet.
Raistlin   Artikel 766334   Mittwoch, 8. November 2017 14:11
@Casi
(W)ehlend ist aber zuzutrauen, dass er z.B. Schneider holt. Gelogen hätte er auch nicht, weil Rene Schneider Bundesligaerfahrung hat.

(W)ehlend hat:
1. nie behauptet, dass die Erfahrung aus der 1. Bundesliga stammt,
2. nie behauptet, dass jemand kommt, der als Sportdirektor bereits Erstligaerfahrung gesammelt hat,
3. auch nie gesagt, dass die erste Liga gemeint ist. Das machen wir in unseren Träumereien vielleicht, aber auch die 2. Bundesliga ist möglich.

Ein Kracher kann auch der Ex-Gockel von den Hühnern sein. Dann würde es hier mächtig krachen....

Lassen wir uns überraschen, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt...
Mr.m   Artikel 766332   Mittwoch, 8. November 2017 14:07
In knapp 4 Wochen fast 120 Unternehmerfreunde, in summe etwas weniger als 36.000€.... kurze frage: für Jürgens Geldbeutel?
Goikoetxea   Artikel 766331   Mittwoch, 8. November 2017 14:06
Die NOZ ist also quasi nur noch ein besseres Revolverblatt. Verstehe...
ChefinvomDienst   Artikel 766330   Mittwoch, 8. November 2017 13:46
@ Bronko

"Tja, in einem fünfköpfigen Beirat werden mit Mehrheitsbeschluß Entscheidungen gefällt. Diese Entscheidungem müssen einem ja nicht immer gefallen.
Da ist man dann also bockig wenn man mit seinem Kopp nicht durch die Wand kommt und schmeißt hin."

Wenn jemand sagt

"... letztlich vor vollendete Tatsachen gestellt wurde...
... Einige Entscheidungen des Beirats habe selbst ich erst aus der örtlichen Tageszeitung erfahren..."

lese ich da keine Bockigkeit raus, sondern eher, daß Entscheidungen ohne sein Wissen gefällt wurden, wo er als Beiratsmitglied nach außen hin für gerade steht.

Wenn das für Dich in Ordnung ist, dann gehe ich davon aus, daß Du gegen die Ausgliederung gestimmt hast.
Alan_Harper2   Artikel 766329   Mittwoch, 8. November 2017 13:37
Man sollte sich wirklich mal den Spaß erlauben und eine potentielle Einwirkung der Fußballfirma auf die Pressefreiheit prüfen zu lassen. Vielleicht kann man dafür ja die Kanzlei Frohnecke gewinnen? Verdammt, geht nicht, Interessenkonflikt ...
Abseitsfalle   Artikel 766328   Mittwoch, 8. November 2017 13:18
Cosmo bringt es doch alles irgendwie und irgendwo auf den Punkt. Hätte er Argumente, wären sie unschlagbar. Glaubt mir.
Loki   Artikel 766327   Mittwoch, 8. November 2017 13:17
dass unser verein klinisch tot ist, liegt vermutlich nicht an der verweigerten zustimmung der mitgliedschaft zu der satzung oder dem rücktritt eines überstimmten mitgliedes aus dem beirat, sondern an den personen, die eigentlich seit 5 jahren einen freibrief für ihr handeln haben. aber es wäre wohl zu viel verlangt einmal ross und reiter zu nennen.
Bronko   Artikel 766326   Mittwoch, 8. November 2017 13:07
Aber war ja auch schon in der Satzungskommission so. Da wird eine neue Satzung erarbeitet, die rechtssicher ist, die allen Abteilungen gerecht wird und die Kondenzfähig ist. Mehrheitlich in der Kommission abgestimmt.
Aber am Ende verweigert der Abgesanndte der FA trotzig, weil die Maximalforderungen der FA nicht angenommen wurden.
Mit der Ansage: "nie am Konsens zwischen allen Abteilungen interessiert gewesen....."
Loki   Artikel 766325   Mittwoch, 8. November 2017 13:03
"Tja, in einem fünfköpfigen Beirat werden mit Mehrheitsbeschluß Entscheidungen gefällt. Diese Entscheidungem müssen einem ja nicht immer gefallen.
Da ist man dann also bockig wenn man mit seinem Kopp nicht durch die Wand kommt und schmeißt hin."

da kann man mal sehen welche interpretationspielräume ein unvollständiges zitat lässt. :-)

und schon zitiere ich sielo. vollständig:
"Die NOZ hat bewusst selektiv und unvollständig im Sinne der Verantwortlichen zitiert. Eigentlich ganz einfach. "
Vielflieger   Artikel 766324   Mittwoch, 8. November 2017 13:02
Sielo hat es auf den Punkt gebracht.
Bronko   Artikel 766323   Mittwoch, 8. November 2017 12:51
"

Gerade in den letzten Monaten wurden einige Entscheidungen getroffen, die ich zwar notgedrungen nach Außen mittragen musste, bei denen ich aber letztlich vor vollendete Tatsachen gestellt wurde. "

Tja, in einem fünfköpfigen Beirat werden mit Mehrheitsbeschluß Entscheidungen gefällt. Diese Entscheidungem müssen einem ja nicht immer gefallen.
Da ist man dann also bockig wenn man mit seinem Kopp nicht durch die Wand kommt und schmeißt hin.
Abseitsfalle   Artikel 766322   Mittwoch, 8. November 2017 12:50
Welche Mission hier dieser Allwetterfan mit seinem ständigen Maßregeln anderer Meinungen bezweckt, ist mir schon immer ein Rätsel. Hauptsache Kopf Tisch
FINNE   Artikel 766321   Mittwoch, 8. November 2017 12:47
Wenn jemand übrigens das Bedürfnis hat der NOZ und den Herren Sportredakteuren mal etwas zu schreiben was den VFL betrifft kann er das per E-Mail tun. Nur auf die Seite mit dem Sportteil gehen und dann auf Kontakt.
Mir wurde das jedenfalls in einem persönlichen Gespräch mal angeboten.
Habe ich allerdings bis heute nicht genutzt.
Ihr Portal für den VFL Osnabrück
FINNE   Artikel 766320   Mittwoch, 8. November 2017 12:36
@f-a-j-d und Vielflieger:

Offizielle Begründung Stephan Kienasch:
"...Gerade in den letzten Monaten wurden einige Entscheidungen getroffen, die ich zwar notgedrungen nach Außen mittragen musste, bei denen ich aber letztlich vor vollendete Tatsachen gestellt wurde. Einige Entscheidungen des Beirats habe selbst ich erst aus der örtlichen Tageszeitung erfahren..."
guckst Du hier

Offiziell Meldung in der NOZ:
"...„Gerade in den letzten Monaten wurden einige Entscheidungen getroffen, die ich zwar notgedrungen nach außen mittragen musste, bei denen ich aber letztlich vor vollendete Tatsachen gestellt wurde..."
guckst Du hier
Sielo   Artikel 766319   Mittwoch, 8. November 2017 12:22
Die NOZ hat bewusst selektiv und unvollständig im Sinne der Verantwortlichen zitiert. Eigentlich ganz einfach.
Vielflieger   Artikel 766318   Mittwoch, 8. November 2017 12:06
@früher-allwetterfan-jetzt-durchschnittsfan
Dann habe ich mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt...
Aber dein Textausschnitt der NOZ, ist ja wohl dass allgemeinste Zitat welches sie hätten abdrucken können. Die Tatsache, dass er bei einem fünfköpfigen Gremium, von manchen Entscheidungen erst aus der Zeitung erfahren hat, wird mit keiner Silbe erwähnt.

Wie ist das dann abgelaufen? Dann müssen sich die Anderen vier ja ohne Stephan getroffen haben oder sonst wie abgestimmt haben. Was sind das für Methoden?! Wenn das kein Skandal ist, weiß ich auch nicht.
DieFanabteilung   Artikel 766317   Mittwoch, 8. November 2017 12:05
LILA-WEISS ON TOUR NACH THÜRINGEN

Anmeldung ab sofort im Fanshop oder per Mail an auswaertsfahrten@vfl-fanabteilung.de möglich.

Take me down to the paradise city – auf nach Jena!
malhalblang   Artikel 766316   Mittwoch, 8. November 2017 11:49
ja, das ist auch meine Frage:

Wer von den Fachleuten hier ist denn auf der JHV und erklärt, wie es laufen muss?
spitze70   Artikel 766315   Mittwoch, 8. November 2017 11:39
Wer ist denn von den Fachleuten hier, auf der JHV und erklärt wie es laufen muß.
el-thosito   Artikel 766314   Mittwoch, 8. November 2017 11:20
und auch die praxis der freistellung des kurz zuvor vertragsverlängerten personals verbindet.
Casi   Artikel 766313   Mittwoch, 8. November 2017 11:17
@LilaTeufel

Die NOZ ist VfL Sponsor und hat eine Loge im Stadion, die werden einen Teufel tun um Ihre Privilegien zu verlieren.

@pierredewit-5


Wehlend sprach von einem Kracher mit Bundesligaerfahrung, das wäre Schneider eher nicht. Ausserdem ist man in Rostock froh das der endlich weg ist.
pierredewit-5   Artikel 766312   Mittwoch, 8. November 2017 10:56
Pele75 Artikel 766301 Mittwoch, 8. November 2017 07:28

Der Thiele von Aalen hätte uns auch sehr gut zu Gesicht gestanden. Mit bescheidenen Mitteln wird dort gute Arbeit geleistet.Wieso haben wir uns den eigentlich nicht geholt sehr geehrte Vereinsführung?

http://www.liga3-online.de/thiele-neuer-hansa-manager-schneider-sofort-weg/

Könnte mir gut vorstellen, dass dann Rene Schneider ein Kandidat ist für den Posten als Manager/sportlicher Leiter oder mit dem zumindestens schon Gespräche geführt wurden. Wehlend sprach ja von Bundesliagerfahrung, die hatte Schneider jeoch nur auf dem Feld, aber die wehlendischen Einschätzungen der letzten Wochen/Monate sind ja bekannt. Zudem hat Schneider auch eine VfL Vergangenheit damals unter Pagelsdorf, die wiederrum zu einer Verbundeheit mit Uwe Brunn hinführen würde.

Vielleicht ist auch zu viel hineininterpretiert, aber die aktuellen Verhältnisse lassen nichts zu wünschen übrig.
Walpurgisnacht   Artikel 766311   Mittwoch, 8. November 2017 10:23
Verschwörungstheorie? Ich finde, man kann ggü der Vereinsführung, der NOZ und allem, was derzeit so (nicht) passiert, nicht kritisch genug sein. Das hat für mich nichts mit Ablenkungsmanövern zu tun. Ich habe lediglich festgestellt, dass halbwegs kritisch der Blick nach Erfurt gerichtet wird, während vor der eigenen Haustür nicht gekehrt wird. Es steht jedem frei, dies anders zu sehen als ich.
Loki   Artikel 766310   Mittwoch, 8. November 2017 10:13
es wird ein satz aus der stellungnahme zitiert, der eigentlich jeden guten journalisten hellhörig machen sollte. aber nicht die noz.
dann unterstelle ich mal weiter, dass das auch schon das letzte bleibt was die noz zu diesem thema schreiben wird. kein nachhaken warum oder ob das überhaupt im sinne der satzung, der mitglieder und des vereins ist. so wie die noz nie etwas hinterfragt, was ihr der pressesprecher in verkleidung eines geschäftsführers in die notizblöcke diktiert. alles gottgegeben und unabänderlich. alternativlos.
die noz kommt ihrem journalistischem auftrag bzgl. des vfl seit jahren nicht nach, weil sie teil des systems ist und sich in einem finanziellen abhängigkeitsverhältnis zum verein befindet. und trägt damit eine mitschuld am niedergang unseres vereins. da kann man garnicht genug unterstellen.
früher-allwetterfan-jetzt-durchschnittsfan   Artikel 766309   Mittwoch, 8. November 2017 09:56
@Vielflieger
https://www.noz.de/deutschland-welt/vfl-osnabrueck/artikel/975845/vfl-osnabrueck-ein-kandidat-weniger-fuer-den-beirat

Zitat: „Gerade in den letzten Monaten wurden einige Entscheidungen getroffen, die ich zwar notgedrungen nach außen mittragen musste, bei denen ich aber letztlich vor vollendete Tatsachen gestellt wurde“, begründete Kinasch seinen Rückzug in einem Schreiben, das am Dienstag auf der Internetseite der Fanabteilung veröffentlicht wurde."

Deine haltlosen Unterstellungen gegen die NOZ kannst Du Dir also sparen!

Aber mal wieder schöne Verschwörungstheorien hier:
Man berichtet über Rot-Weiß Erfurt, um von den eigenen VfL-Problemen abzulenken. Kopf -> Tisch!
Walpurgisnacht   Artikel 766308   Mittwoch, 8. November 2017 09:46
@ Eversburger

Ich habe nur Zugriff auf die online-Artikel der NOZ. Möglicherweise übersehe ich etwas, aber einen ähnlich kritischen Artikel wie den über Erfurt kann ich in Bezug auf den VfL nicht finden
Vielflieger   Artikel 766307   Mittwoch, 8. November 2017 09:43
@Eversburger
Und steht in dem NOZ Artikel irgendwas, warum Stephan nicht zur Wiederwahl angetreten ist? Sicherlich nur ein Versehen. Ich unterstelle ihr aber Vorsatz!
heidelaender   Artikel 766306   Mittwoch, 8. November 2017 09:36
@Loki
Bei uns glänzt schon seit geraumer Zeit nichts mehr!


@Walpurgisnacht
Ja, ich bin fassungslos. Da berichtet die NOZ ausführlich über die desaströsen Verhältnisse in Erfurt und vernachlässigt/leugnet seit langer Zeit ähnliche Zustände in unserem Heimatverein.
Eversburger   Artikel 766305   Mittwoch, 8. November 2017 09:29
Leseschwäche, Walpurgisnacht? Die NOZ hat seit gestern Abend einen Artikel über den Beirat online.
Loki   Artikel 766304   Mittwoch, 8. November 2017 09:27
Woanders ist auch nicht alles Gold was glänzt. ;-)
 Start    Vorherige Seite   Nächste Seite    Ende